Sonntag, 3. Februar 2013

Rezension : Die Verratenen von Ursula Poznanski

 
 
 
Produktinformationen
Autor: Ursula Poznanski
Vearlg: Loewe
Serie: Dystopien : Die Verratenen
Format: Gebundene Ausgabe

Genre: Jugendthriller
Seitenanzahl : 460
ISBN 10 : 3785575467 
Preis: 18,95 € (D)   
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

 
 

Inhalt
Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich Rias Leben könnte nicht besser sein. Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft. Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Doch sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt. Die Verratenen ist der erste Band einer Trilogie.



Kaufgrund
Bis heute weiß ich nicht warum ich mir das Buch gekauft habe , ein Coverkauf war es aber definitiv nicht . Ich denke es war zum größten Teil die Neugier die mich dazu getrieben hat das Buch zu kaufen & dann auch als erstes zu lesen .
 
Meine Meinung 
  
Die Geschichte
Ria ist Nummer 7 in der Rangliste & ihre Zukunft ist gut organisiert , sie hat außerdem einen sehr guten Abschluss & kann bald eine sehr hohe Stellung im Spährenbund anfangen .
Im Spährenbund werden die Fähigkeiten der Studenten weiter entwickelt , die Körperfunktion werden ständig überwacht , mit Hilfe eines Geräts das jeder Student an seinem Arm tragen muss . Dieses Gerät sagt denn Studenten was ihnen fehlt , Vitamine , Wasser oder Nahrung oder Blut ... wenn die Studenten also etwas essen wollen müssen sie einfach nur ihren Salvador scannen lassen & schon wird das Essen in einem Automaten gemixt . Alles in der Spähre wird genau nach dem Körperlichen bedarf angepasst .
Eines Tages hört Ria durch Zufall ein Gespräch mit an in dem sie & 5 weitere Studenten genannt werden , die meisten kennt sie ... Ria hat es denn Atem geraubt , ist es wirklich wahr was Ria da gehört hat ? Sie ist hoch entschlossen es ihrem Freund Aureljo zu sagen & erzählt ihm alles was sie mit angehört hat , er ist schockiert & will ihr einerseits nicht glauben . Doch als 6 Studenten zufälligerweise denn Präsidenten kennenlernen dürfen , ist nichts mehr wie es einmal war & nur 3 dieser Studenten freuen sich auf denn Präsident denn die anderen wissen  ,  das ist kein Zufall ...
Cover & Schreibstil
 Ich weiß bis heute noch nicht warum ich dieses Buch gekauft habe , ich wollte es sogar als erstes von all meinen anderen Büchern lesen ... Das Cover hat mich einerseits total abgeschreckt & ich habe es wieder aus der Hand gelegt doch ich war zu neugierig & habe es dann gleich angefangen & bin gut in die Geschichte reingekommen . Die Verratenen spielt auch wieder in einer anderen Welt daran muss man sich vor erst dran gewöhnen da es wieder andere Regeln oder Namen Spährenbund ... usw. gibt . Ich konnte mich sehr schnell in dieser Welt einleben da der Schreibstil der Autorin einfach hammermäßig war ich habe mich sofort ab der 1 Seite in denn Schreibstil von der Lieben Ursula Poznanski verliebt , ihre Schreibweise ist einfach mitreißend & sie kann Dinge beschreiben in nur einem Satz , sehr tiefgründig und mitfühlend & mit manchmal (nicht so oft vorhanden) auch etwas Spannung .
Denn Schreibstil kann man hoch loben & die Idee mit denn 6 Verratenen die selber nicht wissen "Bin ich der Schuldige oder war sie das ?"  ,  sich gegenseitig verdächtigen ... all dass
hat sich so in die Länge gezogen , ungelogen fing die ganze Geschichte für mich so ab der 390 Seite an , ab der 420 habe ich dann gemerkt das da ein kleiner Hauch von Thriller drin steckt aber das ganze Buch über habe ich drauf gewartet das endlich doch mal was geschehen soll , kam es dann letztendlich auch aber es kam zu spät ... In der Geschichte hat man hauptsächlich vieles über die Charaktere erfahren oder wo Ria & die anderen 5 sich Grade aufhalten aber der Sinn ist zu spät auch getaucht auch so sehr mir die Charaktere ans Herz gewachsen sind ...
Da sind wir dann auch schon bei denn Charakteren . Mit denn Charakteren hatte ich Null Schwierigkeiten alle habe genau in die Geschichte rein gepasst & alle waren sehr sympathisch & interessant , es kam mir so vor als würde ich die meisten schon eine weile kennen & mit der Zeit kannte man die einzelnen Charaktere so gut , das man manchmal wirklich richtig vermutet hat was der ein oder andere als nächstes denkt oder sagen  möchte.
Info 
das ganze kam erst sehr spät in Gange .... alles hat sich sehr sehr hingezogen , das war unerträglich trotzdem konnte ich andrer Seitz das Buch nicht aus der Hand legen ich habe es innerhalb von zwei Tagen gelesen . Jetzt kann ich auch nachvollziehen warum , die Idee , der Schreibstil , der Schreibstil ... die Autorin hat eine interessante & meist auch mitfühlende Geschichte geschrieben , etwas hat sich die Geschichte hingezogen aber im großen & ganzen hat es sich doch gelohnt das Buch gelesen zu haben . Das Ende hat mir sogar richtig gut gefallen & ab Seite 400  sind die Seiten bei mir geflogen & schwubs di wubs war ich fertig . 

Fazit
 Ich möchte auf jeden Fall weitere Bücher von Ursula Poznanski lesen & hoffe das diese mir ein Tick besser gefallen . Jeder hat ein anderen Geschmack & das Buch war leider etwas enttäuschend aber gut , jeder empfindet anders .

Über die Autorin :
Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universitäten und landete schließlich als Redakteurin bei einem medizinischen Fachverlag. Nach dem fulminanten Erfolg ihres Jugendromans "Erebos" widmet sie sich dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.


Meine Bewertung


 
3 Blumen von mir - Gut
 
 
Buchtrailer                                                                                      

 

 
 

Kommentare:

  1. Ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen, habe es jedoch noch fest vor. Vielleicht starte ich lieber mit Erebos. Wobei meine Erwartungen da wahrscheinlich noch höher sind. ^^

    LG
    Luna ;)

    AntwortenLöschen
  2. Heey Luna :)
    Freut mich das du zu meinem Blog gefunden hast ;)
    Erebos werde ich bald auch lesen , ja für dieses Buch habe ich mir auch hohe Erwartungen gesetzt , da es ja SOOO GUT sein solle . Dann wünsche ich dir schon mal viel Spaß mit Erebos ... ja also wenn musst du die Verratenen einfach selber testen aber ich würde jetzt lieber mit Erebos anfangen ^-^
    Liebste Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Bei diesem Buch hatte mein Bauchgefühl schon gesagt, das ich es vielleicht nicht gleich lesen sollte^^ Dank deiner Rezi, hat es sich bestätigt. Aber Erebos und Saeculum werde ich auf jeden Fall bald lesen...habe die Bücher schon da :-)

    LG Scatty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja... bei solchen Dingen liegt mein Bauchgefühl meist falsch ;) naja , was nicht ist , kann ja noch werden^^ Erebos... wird auch morgen ankommen & meine Freundin fand es richtig gut (die ist immer sehr skeptisch) daher wird ^-1es whl sehr gut sein müssen ;) dann wünsche ich dir viel Spaß mit Erebos & Saeculum & es freut mich das ich dir weiter helfen konnte :DD

      LG Jenny ^-^

      Löschen
  4. ...es war ja der erste Versuch der Autorin in Richtung Dystopie; dafür fand ich es ganz gut gelungen. Würde dir auf jeden Fall Saeculum und Erebos ans Herz legen. Da zeigt die Autorin ihre wahren Stärken...:-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau , ich denke denn zweiten Teil werde ich mir dennoch holen ... das Ende war sehr gelungen & hat das ganze noch mal etwas gerettet ;) Ja Erebos habe ich hier bereits liegen & Saeculum steht noch auf meiner Wuli ! Dann hoffe ich das mir das Buch gut gefällt & ich werde berichten .

      Liebste Grüße
      Jennny

      Löschen
  5. Oh, das Buch hat dir nicht gefallen? Ich wollte es als Nächstes lesen. Nun bin ich doch verunsichert.
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlecht war es jetzt nicht ;) versuch es ruich ... es hat sich nur in die Länge gezogen bis endlich mal etwas passiert ist :) Das Ende rettet dann doch noch mal alles :)

      Liebste Grüße
      Jenny

      Löschen