Montag, 14. Oktober 2013

Der Geschmack von Glück - Jennifer E. Smith [REZENSION]


Produktinformationen 
Titel: Der Geschmack von Glück

Autor: Jennifer E. Smith

Verlag: Carlsen
Reihe: Einzelband
Format: Gebunden

Seitenanzahl: 384 Seiten
Preis: 17,90 (D)

Kaufen ?





Inhalt
Ein einziger, kleiner Tippfehler und schon landet die Email von Graham Larkin, dem zurzeit am heißesten umschwärmten Teeniestar, in Ellies Postfach - ganz am anderen Ende der USA und in einer vollkommen anderen Welt: ohne Glamour, dafür mit Ferienjob in einer Eisdiele. Dennoch, und ohne, dass der eine irgendetwas vom anderen weiß, entspinnt sich sofort ein wunderbarer, sprühender Dialog zwischen den beiden. Sie können über Gott und die Welt miteinander reden, nur nicht darüber, wer sie in Wirklichkeit sind. Doch dann schlägt Graham als Drehort für seinen neuesten Film Ellies kleines Küstenstädtchen vor, weil er sie endlich persönlich kennenlernen will. Aber wie macht man das als überall bekannter Filmstar und warum scheut umgekehrt Ellie die Öffentlichkeit so sehr?

Aus dem Buch..
Kindheitserinnerungen waren wie Bordgepäck:
Egal, wie weit man reiste oder für wie lange es reichen musste, man durfte immer nur zwei Taschen mitnehmen. In diesen Taschen waren zwar einige verschwommene Bilder verstaut - ein Diner mit einer Jukebox direkt am Tisch, das Gefühl, auf der Schaukel angeschoben oder hochgehoben und herumgewirbelt zu werden -, doch die konnten eigentlich nicht für ein ganzes Leben reichen.
 
Meine Meinung
Eine Geschichte über die Liebe, das Leben und alles was dazu gehört! Nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Idee der Geschichte mit Ellie und Graham den bekannten Star, zwei unterschiedliche Welten treffen aufeinander, doch man merkt schnell, liebe ist stärker als alles andere und egal wer man ist, Ellie gibt nicht auf und auch Graham kämpft unerwartet weiter. Eine sehr berührende aber auf der anderen Seite humorvolle Geschichte über all das was das Herz begehrt oder sich dem Leben in den Weg stellt, Familie,Freunde, Geldprobleme alles gehört dazu und Ellie hat damit zu kämpfen. Der Schreibstil ist sehr.. außergewöhnlich, Jenny E. Smith schreibt sehr gewagt mit vielen schönen Zitaten oder Feststellungen, der Schreibstil öffnet einen so ganz nebenbei die Augen und berührt einen mit der Geschichte. Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich und auch aus der Umgebung wird etwas gemacht. Man klappt das Buch zu und denkt sich "Da will ich auch hin.." Durch einen Zufall haben sich Ellie und Graham lieben und kennengelernt, doch der Freundeskreis und auch Ellies Mutter sind nicht beeindruckt, wie kann das nur gut gehen ?
Eine Geschichte mit Höhen und Tiefen die ich euch nur ans Herz legen kann ♥!
 
Fazit
Jenny E. Smith ist dank diesem Buch eine meine Lieblingsautorinnen geworden. Eine berührende Geschichte die beweist, dass egal wer man ist, zueinander findet.
 
Bewertung
 

Kommentare:

  1. Ich hatte von Jennifer E. Smith zuerst "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" (hat als TB einen anderen Titel) gelesen und war da schon total begeistert. Als ich dann dieses Buch lesen durfte hat sich nur noch mal bestätigt was ich ohnehin schon wusste: Es sind super schöne Bücher!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohj, das Buch muss ich auch unbedingt auf meine Wunschliste packen, gut das du es erwähnt hast ;) Freut mich das dich die Bücher auch so überzeugen konnten..

      Liebste Grüße
      Jenny

      Löschen
  2. Ich hab schon die Leseprobe dazu gelesen und fand sie toll *_* Werde das Buch auf jeden Fall noch lesen! :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst du unbedingt!! Es ist so genial ♥

      Liebste Grüße
      Jenny

      Löschen