Mittwoch, 9. Oktober 2013

In guten wie in toten Tagen - Gina Mayer [REZENSION]

Produktinformationen 
Titel: In guten wie in toten Tagen

Autor: Gina Mayer

Verlag: Script5
Reihe: Einzelband
Format: Broschiert

Seitenanzahl: 357 Seiten
Preis: 14,95 (D)

Kaufen ?







Inhalt
Helenas Hochzeit soll das gesellschaftliche Ereignis des Jahres werden: Das Kleid, die Torte, die Gäste alles muss perfekt sein, wenn sie vor den Altar tritt.
Vor allem aber ist der Bräutigam perfekt: Tom Schenker, von allen Schülerinnen angehimmelter Vertrauenslehrer des Gymnasiums. Helena war schon in ihn verliebt, als er noch ihr Deutschlehrer war. Genau wie die meisten ihrer Freundinnen.
Eine Woche vor der Hochzeit steigt der klassische Jungesellinnenabschied. Bis spät in die Nacht ziehen die jungen Frauen, beschwingt und reichlich alkoholisiert, durch die Bars und Clubs der Stadt. Zum krönenden Abschluss werden noch ein paar Pillen eingeworfen.
Am nächsten Morgen ist Helena verschwunden und Tom wurde brutal ermordet. Und keine der Freundinnen kann sich erinnern, was in der Nacht wirklich passiert ist.

Meine Meinung
Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven! Wenn ihr es einmal in der Hand habt,  könnt ihr es nicht mehr so schnell aus der Hand legen. Mitreißend, spannend und sehr emotional.. die Autorin Gina Mayer raubt einen auf so gut wie jeder Seite den Atem. Als Helena erfährt das ihr "fast" Ehemann Tom Schenker ermordet wurde sind alle geschockt. Es war doch Helenas Junggesellenabschied, Cara hat alles so gut geplant, alle waren zufrieden, bis May, Helenas Freundin ein Geheimnis ans Licht bringt. Man liest die Geschichte über Cara und merkt sofort, dass keiner der Freundinnen Bescheid weiß, alle sind wie ausgelöscht.. Cara begibt sich auf die Suche nach den Mörder und als sie erfährt wer Tom auf brutalste Weise ermordet hat kann Cara es kaum glauben. Die ganze Zeit über hatte ich einen Verdacht, doch als sich heraus stellte wer der Mörder ist war ich umso überraschter. Eine tolle Geschichte in der auch die Liebe nicht zu kurz kommt. Cara ist eine sehr interessante Person, daher hat es mich gefreut das all die Kapitel aus der Sicht von ihr erzählt wurden, es war sehr amüsant mehr und mehr über Cara zu erfahren. Eine klare Leseempfehlung für alle die es vielleicht nicht so mit Thrillern haben und natürlich auch für die jenigen die auf Atemraubende Lesestunden stehen ;)

Fazit
Alleine schon wegen dem Titel müsste ich das Buch in meinem Regal stehen haben, doch auch die Geschichte lohnt es sich zu lesen! Spannender geht's nicht!

Bewertung

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich richtig gut an! :)
    Dann weiß ich ja, welches Buch jetzt mit auf meiner Wunschliste steht!
    Tolle Rezi. :)
    Liebe Grüße,
    - Katty

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das hört sich echt gut an :) Muss ich mir auf jeden Fall mal merken :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  3. Also interessant klingt es schon einmal :)
    Ich dachte jetzt erst, dass es jetzt ein Zombieroman ist oder so was aber mit nem Thriller hätte ich nicht gerechnet xD Aber klingt vielverprechend und diene Begeisterung steckt an :3 Ich will jetzt dieses Buch lesen >:D Und du hast recht, allein schon wegen dem Titel lohnt es sich es zu kaufen xD (interessant klingt es natürlich auch ;) )
    Eig. hab ichs ja nicht so wirklich mit thrillern aber immer mehr begeistern sie mich letzter zeit...ich frag mich nur wieso xD

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
  4. Kling richtig interessant, sollte ich mir merken. :)

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt supertoll *-*
    danke für die Rezi!

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube das nicht! Du bist die erste wo ich sehe das du das Buch auch rezesiert hast. Wow!!!

    LG, Prisha (www.prishavista.blogspot.de)

    AntwortenLöschen