Mittwoch, 27. November 2013

SILBER: Das erste Buch der Träume - Kerstin Gier [REZENSION]

Produktinformationen 
Titel: Das erste Buch der Träume

Autorin: Kerstin Gier
Verlag: FJB
Reihe: Band 1
Format: Gebunden

Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis: 18,99€ 

Kaufen ?





Inhalt
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …


Meine Meinung
Mal wieder hatte ich das Vergnügen ein.. Ich denke "traumhaftes Buch", trifft es am besten.. Ein traumhaftes Buch zu lesen. Die Geschichte kommt schon auf den ersten paar Seiten gleich in Gange, den Humor von Liv lernen wir schnell kennen und Liv ist einfach ein total sympathisches 15 jähriges (bald 16 jähriges) Mädchen, das wir begleiten dürfen. Liv ist die Hauptprotagonistin und das Buch wird aus der Sicht von ihr geschrieben. Livs Leben war eigentlich für ihre Verhältnisse normal, umziehen, Freunde finde, Freunde verabschieden, umziehen und immer wieder das Selbe, bis zu diesem Mal. Dieses Mal scheint ihre Mutter es ernst zu meinen und als wäre das nicht schon genug.. Liv träumt seid kurzen und die Träume erscheinen ihr so realistisch, wie als wären sie "echt". Als Liv eines Tages eine Tür in ihrem Traum sieht, kann sie ihre Neugierde nicht verbergen und geht hindurch. Was Liv da sieht, diese vier komischen Typen, die doch auch auf ihrer neuen Schule sind, verändert ihr Leben schlagartig, den nun spielt Liv eine wichtige Rolle für alle vier Jungs. Während ich dieses Buch gelesen habe, war ich immer wieder überrascht, wie schnell die Zeit doch vergehen kann, schon hatte ich mal nicht auf die Zeit geachtet saß ich mitten in der Nacht an dem Buch, dieses Buch lässt einen nicht los! Eine klare Leseempfehlung!

Fazit
Ich denke dieses Buch kann es mit Rubinrot aufnehmen, eine neue Idee ums "träumen" die mir sehr gefallen hat. Für alle Träumer und Kerstin Gier Fans..Lest einfach mal in das Buch rein, ich versichere euch, ihr werdet es nicht aus der Hand legen können.

Bewertung




Kommentare:

  1. Mir ging es mit dem Buch genauso :)

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es dir so gut gefallen hat :-) Fand es auch ganz ok, kam aber für mich nicht an Rubinrot ran. Aber Geschmäcker sind ja verschieden. Weiterlesen werde ich die Reihe auch auf jeden Fall.

    Schöne Rezi :-)

    LG
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht! Schade das es dir nicht ganz so gut gefallen hat ;-) Hmm.. ich möchte auch auf jeden Fall weiterlesen!

      Danke dir!

      LG Jenny

      Löschen
  3. Das Buch ist wirklich toll. Ich liebe es!
    LG Kathi

    AntwortenLöschen