Sonntag, 5. Januar 2014

WATERSONG 1: Sternenlied - Amanda Hocking [REZENSION]

Produktinformationen 
Titel: Sternenlied

Autorin: Amanda Hocking
Verlag: Cbt
Reihe: Watersong 1
Format: Gebunden

Seitenanzahl: 320 Seiten
Preis: 16,99€ 
Kaufen ?






Inhalt
Wer ihrer Schönheit verfällt, verwirkt sein Leben.

Sie sind schön. Sie sind stark. Und gefährlich. Penn, Lexi und Thea ziehen alle Blicke auf sich – sie aber haben nur Augen für Gemma. Immer tiefer ziehen die geheimnisvollen Fremden Gemma in ihren betörenden Bann. Doch dahinter lauert eine Welt, die faszinierender, abgründiger und tödlicher ist als alles, was Gemma je erlebt hat …

Die 16-jährige Gemma liebt das Meer. Und sie liebt ihren besten Freund Alex. Der Sommer verspricht perfekt zu werden – bis die geheimnisvollen Mädchen Penn, Lexi und Thea auftauchen und Gemma in ihren Bann ziehen. Nach einer gemeinsamen Partynacht fühlt Gemma sich wie ausgewechselt: stärker, schneller und schöner als je zuvor. Was ist passiert? Als sie die Wahrheit erfährt, ist es bereits zu spät: Die verführerische Welt der Sirenen lockt Gemma unaufhaltsam in die tödlichen Tiefen des Meeres ...


Meine Meinung
Ich habe das Buch ganz spontan ohne irgend etwas über die Geschichte zu wissen angefangen. Ich hatte das Buch in der Hand und konnte es nach den ersten 10 Seite schon nicht mehr weg legen, innerhalb von 1 1/2 Tagen hatte ich das Buch dann durch. Das Buch wird aus zwei Sichten geschrieben, einmal aus der Sicht von Gemma und dann noch aus der Sicht ihrer großen Schwester Harper. Die beiden sind nicht "ein Herz und eine Seele", zumindest zum Anfang nicht. Gemma hat nämlich die Nase voll von Harper, die ganze Zeit führt sich Harper so auf als wäre sie ihre Mutter. Harper ist ein sehr führsorglicher Charakter, sie kümmert sich um ihre Familie und nimmt die Mutterrolle ein. Mit nur 18 Jahren.. den Gemmas und Harpers Mutter lebt schon lange nicht mehr zu Hause. Gemma ist trotz dessen kein egoistischer geschweige denn nerviger Charakter. Eine große Rolle spielen in dem Buch außerdem noch Penn, Lexi und Thea, denn seid die drei in der Stadt sind verschwinden immer wieder jugendliche, doch dieses Mal fehlt auch eine von ihnen, sie sind nicht mehr zu viert.. Doch zu dritt können die drei nicht überleben, sie brauchen eine vierte an ihrer Seite, sonst werden sie sterben, doch wer wird die vierte sein? Und wer oder was sind diese drei perfekt aussehenden Mädchen? Diese fragt stellt sich nicht nur Gemma.. Zwar konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, trotz dessen war es für mich nicht spektakulär, die Spannung kam erst am Ende und mir hat auch dieser "Überraschungseffekt" gefehlt. 100 Seiten weniger und das Buch wäre perfekt, für den ersten Band wurde recht viel erklärt und man wurde erstmal in das Leben der einzelnen Charaktere geführt, zum Schluss hin wurde es dann spannend und ich möchte weiterlesen. Ein "Must Have" ist dieses Buch für mich aber nicht.. Man kann es lesen, doch es gibt viel bessere Bücher.

Fazit
Ein Buch mit facettenreichen Charakteren, interessanten Handlungen und eine menge Potenzial. Für den ersten Band zum "einsteigen" in die Reihe war das Buch ok, da das Buch eher unspektakulär ist und am Ende die Geschichte erst richtig aufblüht. Ich bin gespannt auf den 2. Band!

Bewertung

Kommentare:

  1. Hab das Buch auch schon gelesen und bin der gleichen Meinung wie du,
    den 2.Band solltest du aber unbedingt auch mal lesen, denn dieser ist viel besser als der 1 ;)) Lg Leslie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde ich auf jeden Fall machen! Muss ich mir gleich mal auf meine Wuli setzen damit ich das nicht vergesse :-) Da freue ich mi!

      Alles Liebe
      Jenny

      Löschen
  2. Ich bin noch sehr unentschlossen ob ich das Buch unbedingt lesen will. Vor allem nach der rezension. Dafür gibt es glaube ich zu viele gute bücher als eins zu lesen was ganz ok ist ;-).
    Danke für deine tolle Rezension.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Oh das Buch steht nach einer sehr positiven Rezi auf einem anderen Blog auf meiner WuLi, schade, dass es dich nicht ganz so umgehauen hat, aber der Inhalt klingt für mich so toll, dass ich es trotzdem gerne noch lesen möchte :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  4. Hey du,
    das klingt ja sehr spannend, aber im Moment kann ich meine WuLi nicht weiter reizen ;/
    Vielleicht später mal..
    Liebe Grüße,
    Lea

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezension :)
    Ich hab die ersten beiden Bände der "Tochter der Tryll" Reihe gelesen und fand diese so mittelmäßig ... bin mir noch unschlüssig, ob ich "Watersong" lesen werde ;)

    AntwortenLöschen