Donnerstag, 11. Juli 2013

SEHEN WIR UNS MORGEN ? - Alice Kuipers [REZENSION]

Produktinformationen 
Titel : Sehen wir uns Morgen ?

Autorin : Alice Kuipers
Verlag : Fischer Schatzinsel
Reihe : Einzelband

Format : Gebunden
Seitenanzahl : 240  Seiten
Preis : 04,99(D)

Kaufen ?






Inhalt
Die fünfzehnjährige Claire und ihre Mutter leben allein zusammen. Sie sehen sich nur unregelmäßig, da die Mutter als Ärztin in einer Geburtsklinik arbeitet und Neugeborene halten sich nun mal nicht an feste Arbeitszeiten. Oft ist sie schon aus dem Haus, wenn Claire aufsteht, oder noch nicht zurück, wenn Claire zu ihrem Vater oder einer Freundin zum Übernachten geht. Dann hängen sie sich gegenseitig Nachrichten an die Kühlschranktür, Einkaufslisten, Taschengelderinnerungen, kleine Berichte aus ihrem Alltag.
Doch eines Tages muss Claires Mom, die Ärztin, selbst zum Arzt. Was sie dort erfährt, verändert ihr Leben. Und Mutter und Tochter müssen auf den kleinen Zetteln auf einmal so viel mehr unterbringen als bisher ...

Alice Kuipers hat ein außergewöhnliches Buch geschrieben, das einen unglaublichen Sog entwickelt. Ein berührender Roman, zusammengesetzt aus den Zetteln, die sich eine Mutter und eine Tochter an der Kühlschranktür hinterlassen.

Meine Meinung
Ein ehr uninteressantes Cover mit dafür einem viel interessanteren Titel "Sehen wir uns Morgen?" und einer schöner Hintergrund Farbe. In dem Buch geht es um Mutter und Tochter die beide nicht gut miteinander auskommen . Die beiden streiten sich oft und sind auch kaum zu Hause . Die beiden sehen sich kaum , und wenn sie sich mal sehen , dann nur ganz kurz. Daher bleibt Mutter und Tochter keine andere Möglichkeit als Zettelchen am Kühlschrank . Diese Zettel sind mal sehr kurz , mal etwas länger und ganz selten mehr als 2 Seiten lang. Einkaufslisten , Gefühlschaos und vieles mehr alles kommt auf die Zettel den beide sind sich nie sicher "Sehen wir uns Morgen wieder?" .. Claire und ihre Mutter sehen sich definitiv zu wenig , als dann auch noch Krebs bei ihrer Mutter festgestellt wird will Claire ihre Mutter häufiger vor Gesicht kriegen , doch im Gegenteil , die beiden streiten sich .. kriegen sich immer noch kaum vor Gesicht und dann wäre da noch Claires Freund , der total in den Hintergrund gerückt ist ! Der Schreibstil war sehr unterhaltsam und auch die Idee mit den vielen kleinen Zettelchen die immer voller geschrieben werden weil man sich von Tag zu Tag ja immer mehr zu erzählen hat sind sehr amüsant , doch es ging um eine Krebskranke Frau , der ist nicht gut ging , Claire ist verzweifelt und auch Nachbarn und Freunde machen sich Sorgen . Leider kam das Gefühl für mich nicht rüber und als ich das Buch zugeklappt habe konnte ich nicht mitfühlen , diese Emotionen haben mir leider gefehlt , ansonsten eine tolle Idee . Das Buch kann man innerhalb von 45 Minuten -1 Stunde lesen , daher auch sehr flüssig geschrieben ! Claire hat man durch ihre Botschaften kennengelernt und auch Claires Freunde , Familie oder Nachbarn kamen nicht zu kurz ;) Ins Herz schließen konnte ich Carie leider nicht, dafür aber ihre Mutter !

Fazit
Ein Buch für zwischen durch ! Die Gefühle und Emotionen der Protagonisten habe ich oftmals vermisst oder kamen nicht rüber ... schade .

Bewertung

Kommentare:

  1. Wunderbare Rezension! Mir ging es damals ganz gleich wie dir - ich fand die Idee toll, habe aber den Tiefgang total vermisst :((

    Liebe Grüße! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich dachte schon ich bin die einzige, der es so geht :/ Schade hmm...

      Freut mich das dir meine Rezension gefallen hat !

      Alles Liebe
      Jenny ♥

      Löschen
  2. ich habe das Hörbuch und ich fand es total emotional. und ich bin auch eigentlich nicht der Meinung, dass die beiden nicht miteinander auskommen.

    kann deine Meinung so gar nicht nachvollziehen.

    grüße

    AntwortenLöschen
  3. Mir ging's genau wie Dir. Ich war sogar fast ein wenig enttäuscht von dem schönen Buch. Es hat mir zwar gefallen, aber es war irgendwie trotzdem enttäuschend.

    AntwortenLöschen