Samstag, 21. Dezember 2013

HOUSE OF NIGHT 01: Gezeichnet - P.C. Cast & Kristin Cast [REZENSION]

Produktinformationen 
Titel: Gezeichnet

Autorinnen: P.C. Cast & Kristin Cast
Verlag: FJB
Reihe: Band 1
Format: Gebunden

Seitenanzahl: 464 Seiten
Preis: 16,95€ 
Kaufen ?





Inhalt 
Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie gezeichnet. Im House of Night soll sie zu einem richtigen Vampyr ausgebildet werden vorausgesetzt, dass sie die Wandlung überlebt. Zoey ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen, so ganz ohne ihre Freunde das einzig Gute ist, dass ihr unerträglicher Stiefvater sie dort nicht mehr nerven kann.
Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im House of Night mit besonderen Fähigkeiten...


Meine Meinung
Ich weiß nicht warum ich dieses Buch Anfangs so lange vor hingeschoben habe. Als dann aber immer und immer mehr Bände erschienen, habe ich das Buch zur Seite gelegt, mittlerweile sind 11 Bände draußen, 11 und es soll keine weiteren mehr geben. Da stand für mich fest "So, jetzt kannst du anfangen zu lesen!". Als ich das Buch dann angefangen habe hat mich die Geschichte total mitgerissen. Schnell fällt auf, das ganze ist sehr jugendlich geschrieben, das stört mich nicht denn ich bin ja selbst noch in dem Alter, hätten die Autorinnen einen eher erwachseneren Schreibstil gewählt wäre das Buch nicht so persönlich gewesen, denn durch den Schreibstil weiß man den auch noch einmal wie Zoey tickt. Kein Mensch ist perfekt. Und Zoey ist halt noch 16. Zoey ist die Hauptprotagonist in dem Buch, sie wird eines Tages gezeichnet und von dann an steht fest, sie muss schnellstens ins House of Night, ein Internat für Vampire. Sie hofft auf das Verständnis von ihrer Familie, doch die sehen sie als Monster, genau wie ihre beste Freundin, nur ihr Freund Heath hat Verständnis doch von dem will sie eigentlich nichts mehr wissen. Zoey flüchtet zu ihrer Großmutter und auf dem Weg zu ihrer Großmutter macht sie eine seltsame Begegnung die sie Anfangs erstmal für sich behält. Als Zoey dann ins House of Night kommt beginnt die Geschichte für mich erst richtig, es passiert allein in dem ersten Band so viel, ich kann euch dieses Buch mit den außergewöhnlichen Charakteren und den sehr spannenden Handlungen nur empfehlen. Zoey ist ein sehr außergewöhnlicher Mensch, naja was heißt Mensch? Nun ist sie ja ein "Vampyr" sie weiß schnell was zutun ist, und passt einfach perfekt ins House of Night. Die Leseprobe vom zweiten Band die im ersten noch mit drin war habe ich auch gleich verschlungen, nun warte ich sehnsüchtig auf den zweiten Band "Betrogen" ich denke ich gehöre nun auch zu den "HoN Fans"! Für alle die "Gezeichnet" noch nicht gelesen haben, ihr werdet es nicht bereuen, eine absolute Leseempfehlung von mir!

Fazit
Die Geschichte schein mir perfekt im positiven Sinne (nicht zu perfekt), es war keine Nachmache von Twilight, die Autorin hat ihre eignen Ideen , das hat man schnell gemerkt. Alles in einem, heute, eines meiner Lieblingsbücher, das sagt alles!

Bewertung

Kommentare:

  1. "und es soll keine weiteren mehr geben" wie, was? Ich dachte es werden 12 Bücher? O.O

    Ich fand es auch richtig gut, ich habe es aber schon vor... hm. 4 Jahren gelesen? Es gibt aber entweder nur welche die das Buch lieben oder welche die es hassen, ein zwischending gibt es irgendwie nicht, was schade ist, da ich auch einer der HoN-Fans bin.

    Wusstest du das die glaube ich 2x schon eine House of Night Party gemacht haben? In München? Da kamen dann nach München die beiden Autorinnen, es wurde vorgeslesen, es gab Autogramme und es wurden von Tausenden von Leuten nur 300 ausgewählt die hin durften. Und ICH gewann da auch ein treffen, ich hätte all meien Bücher signieren lassen können, ich hatte sogar eine Schlafgelegenheit bei einer anderen Bloggerin und auch jemanden der mich nach München mitnimmt, und dann: NOIN. Ich hasse meine Eltern manchmal :((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt 12 Teile - also einer kommt noch. ;)

      Löschen
  2. Ich habe außer dem 11. Teil alle gelesen und ich fand die Geschichte auch immer richtig tol, nur leider stehen nachher andere Dinge im Fokus und die Geschichte entwickelt sich meiner Anischt nach ins Negative... Nachher ist vieles sehr klischeehaft und vielleicht etwas übertrieben, was ich schade finde. Trotzdem sollte man die Bücher gelesen haben, vor allem die ersten Bände sind richtig toll! ♥

    xo xo
    Sina

    http://fashiondiarylife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, die Geschichte wird wirklich negativ, deshalb habe ich die Serie auch abgebrochen.

      Löschen
  3. Ich hab die Bücher noch nicht mal zu hause :D Aber nächstes Jahr findet der erste Teil bestimmt auch endlich in mein Regal. Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand den 1. Teil so genial, dass die nächsten 9 gleich folgen mussten ;D
    Schöne Rezi!
    LG
    Lena
    http://www.lenasbuecherwelt.blogspot.de/
    ( Ich würde mich über einen Besuch auf meinem Blog freuen!:))

    AntwortenLöschen